KKM Logo

Presse

„Was die Stadtmarketing und Tourismusbranche gerade erst entdeckt, wissen Deutschlands Kulturveranstalter schon lange:
Das Münsterland ist ein besonders ergiebiger Fundus für Kleinkunstfans. Als einzige Region präsentierte sich die heimische Kleinkunst- und Musikszene auf Europas bedeutendster Kulturfachmesse der Kulturbörse Freiburg, den Einkäufern von Kulturämtern, Theaterbühnen und Festivals über ein gemeinschaftliches Netzwerk, die Kultur Kooperative Münster

Westfälische Nachrichten, 19. April 2001

„Kleinkunst wird großgeschrieben in Westfalen-Lippe! Nicht Berlin, Köln oder München präsentierten sich kürzlich auf der 14. Internationalen Kulturbörse in Freiburg, der europaweit bedeutendsten Fachmesse für Kleinkunst und Bühnenproduktionen, als einzigartige Kulturmetropole.

Allein die vermeintliche „Provinz” stellte sich mit über 150 Künstlern und Gruppen über ein gemeinschaftliches Netzwerk den Einkäufern von Kulturämtern, Theatern und Agenturen vor: Feuerspucker aus Bielefeld, Kindertheater aus Dülmen, ein Meisterzauberer aus dem Sauerland oder Münsters Kabarett- und Comedyszene — die Kultur Kooperative Münster, kurz KKM genannt, verfügt über einen einzigartigen Pool an Kleinkünstlern…

Bewusst als spartenübergreifender Zusammenschluss angelegt, reicht die Bandbreite der Mitglieder von Kabarett und Comedy, Zauberei und Clownerie, Pantomime, Theater und Tanz bis zu Musikgruppen aller Stilrichtungen.”

Matthias Schröder, Westfalenspiegel Juni 2002

Sängerin